Tipps für den Wohnungsverkauf

Sie möchten Ihr Haus auf eigene Faust verkaufen?

Dann lesen Sie vorab unsere Tipps, damit nichts schiefgeht!

Die Nachfrage ist hoch, da kann es doch nicht so schwer sein, mal eben das Haus selbst zu verkaufen. Das dachten sich schon viele Eigentümer und waren dann überrascht, wie viel Zeit und Arbeit ein Hausverkauf erfordert. Mit den nachfolgenden Tipps gehen Sie den Verkauf richtig an.

Finden Sie heraus, was Ihre Immobilie wert ist und legen Sie für Ihr Haus einen realistischen Verkaufspreis fest. Denn Studien haben ergeben, dass Immobilien schneller und zu einem besseren Preis verkauft werden, desto stärker sich der Verkaufspreis am tatsächlichen Immobilienwert orientiert. Für einen realistischen Verkaufspreis müssen Sie mehrere Faktoren berücksichtigen.

  • das Baujahr
  • die Lage
  • der Zustand
  • die Ausstattung
  • etc.

Nennen Sie Kaufinteressenten einen unrealistischen Preis, kann das dazu führen, dass Ihre Immobilie lange am Markt bleibt und im Wert sinkt. Möchten Sie das nicht riskieren? Dann lassen Sie kostenlos eine erste Verkaufspreiseinschätzung mit unserem Online-Wertermittlungstool vornehmen.

Einen noch genaueren Verkaufspreis liefern wir Ihnen übrigens, wenn Sie uns mit einer professionellen Wertermittlung beauftragen. Bei dieser berücksichtigen wir alle Besonderheiten Ihrer Immobilie, des örtlichen Immobilienmarktes und der aktuellen Marktsituation.

Kaufinteressenten möchten vor ihrer Entscheidung einen aktuellen Grundbuchauszug sehen, sich im Energieausweis über die Endenergiekosten informieren und anhand von Grundrissen prüfen, wie Sie die Möbel in ihrem neuen Zuhause stellen können. Diese Dokumente daher für den Hausverkauf wichtig:

  • Bauplan/Bauakte
  • Bebauungsplan
  • Grundbuchauszug
  • Flurkarte
  • Grundriss
  • Wohnflächenberechnung
  • Energieausweis
  • Unterlagen über Reparatur-, Sanierungs-/Modernisierungsmaßnahmen (Rechnungen)
  • Exposé
  • Grundsteuerbescheid
  • Kaufvertragsentwurf
  • Versicherungsnachweise
  • Betriebskostenaufstellung
  • Abrechnungen (Heizung, Wasser etc.)
  • ggf. Löschungsbewilligung Grundschuld

Sind Ihnen Dokumente abhanden gekommen, die Sie für den Immobilienverkauf benötigen? Wir halten Kontakt zu den zuständigen Behörden und beschaffen diese zeitnah für Sie, wenn Sie uns mit dem Hausverkauf beauftragen.

Bevor Sie Ihr Haus vermarkten, sollten Sie herausfinden, für wen es sich eignet. Möchten Sie einen ebenerdigen und barrierefreien Bungalow verkaufen? Dieser bietet sich beispielsweise sehr gut für ältere Menschen an. Oder verfügen Sie über ein großes Haus mit mehreren Etagen und einem großen Garten? Dann kommt wahrscheinlich eher eine Familie mit vielen Kindern als Zielgruppe in Frage. Haben Sie die passende Käufergruppe herausgefunden, sollten Sie Ihre Immobilie entsprechend in Szene setzen, damit die Vermarktung ein Erfolg wird.

Bevor Sie Fotos von Ihrer Immobilie anfertigen, um diese zu vermarkten, sollten Sie sie auf Vordermann bringen. Räumen Sie auf, putzen Sie die Fenster und mähen Sie den Rasen. Auch mit kleinen Instandhaltungsmaßnahmen oder Dekoration sorgen Sie für einen besseren Eindruck bei den Kaufinteressenten – nicht nur auf Fotos, sondern später auch während der Besichtigungstermine.

Vermarkten Sie Ihre Immobilie – je nach Zielgruppe – im Internet, in der Zeitung oder mit Verkaufsschildern. Bereithalten sollten Sie auch ein attraktives Exposé. Mit diesem können sie sehr gut auf Ihre Immobilie aufmerksam machen und über Details informieren. Kaufinteressenten finden dort nicht nur Fotos von der Immobilie, sondern sie erhalten auch alle wichtigen Informationen zum Objekt. Das Exposé müssen Kaufinteressenten, die eine Finanzierung benötigen, außerdem ihrer Bank vorlegen.

Wir wissen genau, worauf es bei einer erfolgreichen Vermarktung und bei der Exposéerstellung ankommt und bewerben Ihre Immobilie auf unserer Internetseite sowie mit weiteren Maßnahmen gekonnt. Für jedes Haus kennen wir die passende Strategie!

Die Vermarktung hat geklappt und es rufen gleich mehrere Kaufinteressenten an. Welch Freude! Doch wie wählen Sie nun den richtigen aus? Damit der Hausverkauf reibungslos über die Bühne geht, sollten Sie Kaufinteressenten, die in die engere Wahl kommen, auf jeden Fall auf ihre Zahlungsfähigkeit prüfen und sich eine Schufa-Auskunft sowie eine Finanzierungsbestätigung zeigen lassen. Denn sonst kann das im schlechtesten Fall ganz schön ärgerlich für Sie werden: Angenommen, Sie haben sich auf einen Kaufinteressenten festgelegt und bereits allen anderen abgesagt. Nun ist der Kaufinteressent aber nicht zahlungsfähig, weil die Bank ihm die Finanzierung nicht bewilligt hat. Das ist ärgerlich für ihn, aber noch ärgerlicher für Sie – denn jetzt müssen Sie mit Ihre Suche nach einem geeigneten Kandidaten noch einmal von vorne beginnen.

Fälle wie diesen möchten wir verhindern. Daher prüfen wir vorab jeden Kaufinteressenten hinsichtlich seiner Bonität und Seriosität für Sie und bleiben in Austausch mit dem möglichen Käufer.

Berufstätige Kaufinteressenten können sich Immobilien überwiegend abends oder am Wochenende anschauen. Im Winter werden viele auf Wochenendtermine zurückgreifen, um Ihr Haus noch im Hellen zu besichtigen. Planen Sie genügend Zeit für die Besichtigungstermine ein und denken Sie auch daran, dass die Kaufinteressenten im Anschluss daran garantiert noch Fragen an Sie haben werden. Beachten Sie besonders, dass Sie beispielsweise Fragen nach Mängeln ehrlich beantworten müssen.

Mit ihrem Immobilienkauf tätigen Käufer eine hohe Investition in die Zukunft und müssen noch vor der Finanzierungszusage der Bank oft ein hohes Eigenkapital aufbringen. Die meisten Kaufinteressenten werden daher versuchen, mit Ihnen zu handeln und sich Argumente überlegen, um den Preis zu drücken.

Überlegen Sie sich deswegen vorab, wie Sie auf diese Argumente reagieren können. Schließlich hat Ihre Immobilie auch für Sie einen ganz besonderen Wert und Sie sollten sie nicht unter diesem verkaufen.

Durch unsere Erfahrung im Immobiliengeschäft kennen wir die Käuferargumente genau und sind in Verhandlungstaktiken geschult. Auf Wunsch übernehmen wir die Verkaufsverhandlungen für Sie und erzielen einen angemessenen Preis.

Ein Kaufvertrag muss rechtskräftig und bindend sein, damit der Kaufinteressent nicht von diesem zurücktreten kann. Daher sollte dieser zum Beispiel Angaben zur Bezahlung, zu Mängeln und zu möglichen Gewährleistungsansprüchen enthalten. Im Internet existieren Mustervorlagen, die Sie sich herunterladen können. Beachten Sie jedoch, dass diese Mustervorlagen nicht die Individualitäten Ihres Hauses oder spezielle Verkaufsvereinbarungen berücksichtigen.

Als erfahrener Immobilienmakler wissen wir genau, welche Formulierungen in einen rechtsgültigen Kaufvertrag gehören und setzen diesen – gegebenenfalls mit unseren Partnern – für Sie auf. Ziel ist es, rechtliche Folgen möglichst auszuschließen.

Nicht nur ein Kaufvertrag macht den Immobilienverkauf sicherer, sondern auch ein Übergabeprotokoll. Halten Sie in diesem alle Mängel fest, bevor Sie das Objekt an seinen neuen Besitzer übergeben.

Ist Ihnen die Erstellung eines Übergabeprotokolls zu aufwendig oder haben Sie Sorge, dass wichtige Elemente fehlen könnten? Wir stehen Ihnen gerne bei der Übergabe zur Seite und übernehmen die Anfertigung für Sie, wen Sie uns mit dem Hausverkauf beauftragen.

Unsere Tipps im Überblick

Möchten Sie einen kurzen Überblick darüber gewinnen, was Sie für einen erfolgreichen Ablauf beim Hausverkauf beachten müssen? Hier haben wir für Sie die wichtigsten Aspekte zusammengefasst.

  • Ermitteln Sie den Wert Ihrer Immobilien und legen Sie einen angemessenen Verkaufspreis für Ihre Immobilie fest.
  • Tragen Sie zunächst alle wichtigen Dokumente und Unterlagen zusammen, wie zum Beispiel den Grundriss und Energieausweis. Letzterer ist gesetzlich vorgeschrieben und verlangt zwingend bestimmte Angaben.
  • Machen Sie sich eingehend mit dem hiesigen Immobilienmarkt, vergleichbaren Häusern und der potenziellen Zielgruppe vertraut.
  • Fertigen Sie ein hochwertiges Exposé an, erstellen Sie professionelle Fotos und verfassen Sie emotionale Texte.
  • Präsentieren Sie Ihr Haus damit in den relevanten Zeitungen sowie im Internet und weisen Sie auch vor Ort auf den Verkauf hin.
  • Richten Sie Ihr Haus vor Besichtigungen zielgruppengerecht her.
  • Kalkulieren Sie auch unter der Woche abends und an den Wochenenden ausreichend Zeit für Besichtigungen ein.
  • Vergewissern Sie sich, dass auch wirklich echte Kaufinteressenten Ihr Haus betreten und dass diese sich Ihr Haus auch leisten können.
  • Seien Sie auch auf kritische Fragen vorbereitet und halten Sie die richtigen Antworten bereit.
  • Bereiten Sie sich gründlich auf Verhandlungen vor und lassen Sie sich nicht aus dem Konzept bringen, indem Sie verschiedene Verhandlungsstrategien im Vorhinein üben.
  • Nehmen Sie sich auch anschließend noch ausreichend Zeit, um bei Interessenten nachzuhaken und weitere Fragen zu beantworten.
  • Bringen Sie sich auf den aktuellsten rechtlichen Stand, um einen gültigen Kaufvertrag aufzusetzen.
  • Machen Sie sich auch beim Notartermin noch auf Fragen gefasst und beantworten Sie diese korrekt.
  • Sorgen Sie für eine einwandfreie Hausübergabe und setzen Sie ein Übergabeprotokoll auf, das im Nachhinein nicht mehr angefochten werden kann.

Mehr in unserer Infobroschüre

Laden Sie sich jetzt schnell und unkompliziert viele weitere Informationen herunter.

Noch Fragen oder Zweifel? Wir unterstützen Sie gern!

Während unserer langjährigen Erfahrung haben uns viele Eigentümer aufgesucht, die zunächst versucht haben, ihr Haus auf eigene Faust zu verkaufen. Erst, als es fast zu spät war und sie beispielsweise wegen falscher Preisvorstellungen oder unzureichender Vorbereitung immer weiter mit dem Preis heruntergehen mussten, suchten sie Hilfe bei uns.

Bei einem Hausverkauf geht es für Sie um viel Geld. Wenn Sie sich die vielen damit verbundenen Aufgaben also nicht zutrauen oder Ihnen schlicht die Zeit dafür fehlt, freuen wir uns, Ihnen von Beginn an professionell zur Seite zu stehen.

Der Wert Ihrer Immobilie?

Erhalten Sie schnell, kostenlos und unverbindlich eine erste Preiseinschätzung Ihrer Immobilie.

Kostenlose Infobroschüre

Laden Sie sich jetzt schnell und unkompliziert viele weitere Informationen herunter.

Broschüre Hausverkauf
Ihre Kontaktdaten
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos
Weitere interessante Themen

Für den Verkauf eines Hauses gibt es viele mögliche Gründe – und jeder davon hat einen anderen Einfluss auf den Ablauf.

Wer ein Haus erbt, muss schnell entscheiden, was damit geschehen soll, entsprechend handeln – und dabei zahlreichen Fallstricken ausweichen.

Bei einer Scheidung oder Trennung geht es oft auch um das gemeinsam gekaufte Haus – eine emotionale und finanzielle Zusatzbelastung für alle.

Nur wenige denken beim Hauskauf in jungen Jahren an die Zukunft der Immobilie – und stehen später im Alter vor vielen Herausforderungen.
Darum sind wir beim Verkauf Ihr Ansprechpartner

Sie suchen einen mehrfach ausgezeichneten Partner mit vielen Referenzen für Ihren Hausverkauf?
Wir haben nicht nur diese, sondern auch zahlreiche vorgemerkte Kaufinteressenten.

Anhand unserer Referenzobjekte erhalten Sie einen guten Eindruck von der Vielfalt der Häuser, die wir bereits erfolgreich verkauft haben.

Prämie für Tippgeber

Sie wissen von einem Haus, dessen Eigentümer über einen Verkauf nachdenken? Informieren Sie uns und wir belohnen Ihren Verkaufstipp. Lesen Sie jetzt alles darüber, welche Hinweise wir in welcher Form honorieren.

D+P Immobilien GmbH

Mühlenstraße 50a
53721 Siegburg

02241 / 1743 – 0
02241 / 38893 – 29